Carabosse (F)

Le Filoscope

“Carabosse” ist eine Gruppe, die mit dem Feuer spielt und dessen poetische Kraft an Orten entzündet, die offensichtlich oder unwahrscheinlich sind. Mit ihren Feuerinstallationen haben sie an unzähligen Orten, in Städten und Dörfern, Parks und Landschaften Menschen verzaubert. Auf ihren Reisen trafen sie dabei immer wieder auf Menschen, die etwas abseits stehen, die in ihren eigenen Universen leben. Die neue Produktion “Le Filoscope” ist diesen Menschen und den Begegnungen mit ihnen gewidmet.

In “Filoscope” entdecken die Zuschauer die wundersame Welt der drei Brüder Thonessen. Sie leben in ihrer eigenen Welt, die die Form einer Manege hat. Es ist eine luftige Manege, in der die Gebrüder auf einer Höhe von 3m schweben – im eigentlichen und übertragenen Sinne.Die Bilder, die sie darin entwerfen, sind Früchte ihrer Phantasie und ihres Genies, es sind Goldklumpen der Poesie.

Die Manege wird zum Ort, an dem sich die verrücktesten und witzigsten Träume realisieren. “Le Filoscope” zeigt ein Lebenswerk, bzw. Werke verschiedener Lebenswege. Es ist wie ein intimes Journal, das vor unseren Augen ohne Unterbrechung abläuft. Anhand von Bildern, Skulpturen und Gegenständen, werden nach und nach die Geschichten der drei Brüder erzählt: Geschichten außerhalb der Norm, voller Unschuld und Einfachheit.


Installations du feu

Mit ihren Feuerinstallationen hat die Gruppe „Carabosse“, ein Zusammenschluß von Mitgliedern verschiedener renommierter Straßentheater, ein eigenes Genre geschaffen. Die Feuerinstallationen sind spezielle Kreationen, geschaffen für den jeweiligen Ort, ob intim oder weitläufig, urban oder ländlich. Durch die Konzentration von hunderten auf einen Ort, erscheinen tausende von Flammen – für den Zuschauer werden aus Punkten Linien, aus Eisenkonstruktionen flammende Skulpturen und aus Wasser eine brennende Flüssigkeit.