Neuhardenberg Nacht

Neuhardenberg Nacht Juni 2017

Seit 2001 eröffnet das kulturbüro in Zusammenarbeit mit der Stiftung Schloss Neuhardenberg jährlich im Frühsommer die Kultursaison im Park des Schloss Neuhardenberg. Den Höhepunkt der diesjährigen Neuhardenberg-Nacht bildet zweifelsohne wieder die französischen Flugartisten und musiker “Transe Express”. Mit zu Herzen gehender und fazinierender Feuer, Licht, Wasser und Bodeninszenierung erzählt die Gruppe, inspiriert durch Jules Vernes Roman Von der Erde zum Mond, die Geschichte “Mù”.

Der Abend, der noch weitere musikalische und theatralische Interventionen auf dem Areal von Schloss Neuhardenberg präsentiert, endet traditionell mit einem großen Feuerwerk. Programmbeginn ist 19.00 Uhr, Ende gegen 23.30 Uhr.

Das detaillierte Programm mit allen Künstlern wird Anfang April hier veröffentlicht.
Lassen Sie sich überraschen!

Historie der Künstler ab 2007

  • 2016: NANO (F), Cie. Des Quidams (F), Theatre Fragile (D), Babok (NL), Cie. Du Petit Monsieur (F), Doble Mandoble (BE), Vloeistof (NL), Cie. Baladeu’X (BE)
  • 2015: La Tal (Sp), The Bombastics (D), Dulce Compania (D), Fullstop Acrobatic Theatre (B), Les Grooms (F), Drums-Stars (D)
  • 2014: Fireworxx (CH), Les Cubétinistes (F), Compagnie du Mirador (B), Compagnie Colbok (F), Ganzenfanfare – Die Gänsekapelle (D), Cie. Les Passagers (F)
  • 2013: Basso Doble (D,CH), Cie. Beau Geste (F), Jo Bithume (F), Plasticiens Volants (F), Die Aristokraten (D), Gregor Wollny (D)
  • 2012: Titanick (D), PasParTout (D), Compagnie Deracinemoa (F), Kluster (NL), Polkaholix (D)
  • 2011: Theater TOL (B), Mi-Octobre (F), PasParTouT (D),Stäx (D), Four Shops (D), La Salamandre (F)
  • 2010: Whalley Range All Stars (UK), Les Goulus (F), Dadadang (I), Billy Bob Buddha (D), Plasticiens Volants (F)
  • 2009: Cie. Carabosse (F), Power!Percussion (D), Mabò Band (I), PlatzRegen (D), Innovative Pyrotechnik (D)
  • 2008: Cie. Transe Express (F), Theater ANU (D), Tohuwabohu (D), Paspartout (D), Die Klangkuriere (D), Innovative Pyrotechnik (D)
  • 2007: Theater Irrwisch (A), Guardia Flamenca (B), Tina Friedmann (D), Mario e Giuseppe (I), Antonio (I), La Banda (I), Al Dente (I), Rost Crew (D), Die Pyromantiker AG (D), Farfarello (D)

Internationales Straßentheater Festival Holzminden

13. Internationales Straßentheater Festival Holzminden, 22.-24. Mai 2015

Die Gewinner des Publikumspreises

Vom 22.-24 Mai 2015 fand die 13. Ausgabe des Internationalen Straßentheaterfestival statt und war wie immer ein großer Erfolg für die Stadt, die Künstler und das Publikum.

Die Gewinner der diesjährigen Publikumsumfrage waren Carré Curieux-Cirque Vivant! mit ihrer Performance Entre Nous und in der Kategorie “Großes Open Air Theater” Theater Anu mit der Parkinstallation Ovids Traum.

Entre nous ist eine akrobatische Erzählung in 360° rund um eine einmalige Zirkusdisziplin : dem freien chinesischen Mast. Auf einer Kreisfläche aus Holz entwickelt die Vorstellung eine Bewegung der beiden Darsteller, die uns damit konfrontieren, was wir sehr häufig vergessen : Ohne einen Anderen, kann man nichts machen. In diesem eigenartigen und wirbelnden Duo ist das Risiko immer präsent, aber die beiden Darsteller wachsen darüber hinaus: das Misstrauen weicht dem Vertrauen.
www.carrecurieux.be

Theater Anu begleitete seine Besucher in der Parkinszenierun Ovids Traum – Im Garten der Wandlungen auf eine Reise durch die Nacht in eine poetische Fantasiewelt. Ton- und Klangcollagen, Skulpturen, Projektion und Schattentheater in Verbindung mit zeitgenössischem Tanz und Bewegungskunst erzählen von den Spuren und Geschichten von Ovids “Metamorphosen”.
http://theater-anu.de

775 Jahre Berlin

"Carabosse" und "Titanick" begeistern

775 Jahre Berlin – Abschlussveranstaltung am 28. Oktober 2012, 19.00 – 21.00 Uhr

Cie. Carabosse und Theater Titanick bringen Berlins Mitte zum Leuchten
Die Feierlichkeiten zum Berliner Stadtgeburtstag gipfeln in das Jubiläumsfest am 28.10.2012. Unser Büro hat dafür das künstlerische Konzept entwickelt und die Projektorganisation übernommen.

Mit Einbruch der Dämmerung tauchen die französischen Feuerpoeten von „Carabosse“ die historische Mitte Berlins in stimmungsvolles Licht.
Die weltweit bekannte Gruppe erschafft eigens zu diesem Anlass eine raumgreifende Installation, die sich vom Alexanderplatz über das Nikolaiviertel zum Schlossplatz erstreckt. Entlang dieses Parcours laden feuerspeiende Skulpturen, brennende Girlanden und tausende von brennenden Tontöpfen dazu ein, die historische Mitte neu zu entdecken. Der natürliche Schein der Flammen verwandelt das Areal in einen brennenden Feuergarten. Die Besucher erleben den Ort vollkommen neu, eine imaginäre Landschaft aus Traum, Verwunderung und Verzauberung entsteht.

Theater Titanick mit „Sonnambulo“ auf dem Alexanderplatz
Das in Münster und Leipzig beheimatete „Theater Titanick“ stellt parallel zur Installation von „Carabosse“ auf dem Alexanderplatz seine Produktion „Sonnambulo“ vor. Mit der Kraft der Bilder entführt das weltweit bekannte Ensemble in eine Welt voller Wunder, Eigentümlichkeiten und Überraschungen. Gemälde von Hieronymus Bosch und die Jenseitsvisionen von Dantes „Göttlicher Komödie“ standen hierbei Pate. „Theater Titanick“ inszeniert eine rauschhafte Welt der Nachtgestalten – poetische Bilder, die verstören, erschrecken und berühren.

125 Jahr Kudamm- der Kudamm hebt ab am 4. September 2011

Magische Parade von Plasticiens Volants

Die französische Straßentheatergruppe „Plasticiens Volants“ verzaubert mit riesigen magischen Fabelwesen den Kurfürstendamm von Halensee bis zum Breitscheidplatz. In einer riesigen Parade versetzen die Künstler das Berliner Publikum in eine Fantasiewelt. Schwebende Figuren vereinen sich nach und nach zu einem Umzug, der die gesamte Länge des Kudamms mit Musik und Emotionen füllt; das Ganze mündet in ein fantastisches Finale, bei dem wie aus dem Nichts ein riesiger Ballon über den Köpfen auftaucht. Mehr als 40 französische und Berliner Künstlerinnen und Künstler im Kostüm und auf Stelzen nehmen an der außergewöhnlichen Geburtstagsinszenierung teil. Die Veranstaltung vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf wird in Kooperation mit der „Kulturprojekte Berlin GmbH“ durchgeführt. Unser Büro hat das Spektakel konzipiert und koordiniert.