Buchtipps

“Wie ich mit Gott eine Matratze kaufte”

Erwin Grosche wandelt auf den Pfaden von Hanns Dieter Hüsch. Wie auch der Altmeister des Kabaretts stellt sich der Paderborner Kleinkünstler „Gott“ auf der Erde vor. Ein sympathisches, anregendes Buch über Gott und die Welt.

Ein Glaubensbuch von Erwin Grosche für Erwachsene stellte er am 19.10.2016 auf der Frankfurter Buchmesse erstmalig seinem Publikum vor.
Parallel dazu ist es zum Preis von 12,90€ im Bonifatius Verlag Paderborn. im Handel erhältlich.

WEITERE LESUNGSTERMINE FINDEN SIE IN SEINEM TOURPLANER ODER AUF SEINER INTERNETSEITE: www.erwingrosche.de


Kurze Strecken gehen Vögel auch zu Fuß

Erwin Grosches Aphorismen, Alltagsbeobachtungen, Wahrheiten und Weisheiten sind gedankliche Artistik, exzellente Equilibristik der Gedanken – auf Augenhöhe, die es dem Leser dieser Sammlung oder dem Besucher seiner Kleinkunst- und literarischen Kabarettabende erlaubt, stets dicht bei ihm zu bleiben.


Buch: Kurze Strecken gehen Vögel auch zu Fuß

aktuelles Kabarettprogramm

Wie aus heiterem Himmel. Gedankenblitze und poetische Niederschläge

Erwin Grosche erfindet die Welt im Kleinen neu. Huldigungen an Toastbrote, eine Hymne an das Oberbett, neue Erkenntnisse über Vornamen und seine Abhandlung über Busse und Busfahrer sind nur einige der Geistesblitze, die ihn diesmal aus heiterem Himmel überfallen haben. Ihm gelingt wie keinem zweiten diese Verknüpfung alltägler Befindlichkeiten mit hintergründig philosophischer Weltbetrachtung.
Poetische Niederschläge wie sein Wunsch nach jungen Eltern wollen festgehalten werden. Wer außer Erwin Grosche traut sich eine Ode über das Diaphragma zu schreiben. Er ist ein Clown, ein Philosoph und ein perfekter Reiseführer durch das wilde Absurdistan. Seine Freuce an wunderlichen Instrumenten und seine kindliche Experimnetierlust scheinen ungebrochen. Mit seinem besonderen Blick auf die Welt, überrascht er seit über vierzig Jahren sein Publikum.


Erwin Grosches Best-Of-Programm

WARMDUSCHERREPORT Vol. III – Glanzstücke und Lieblingsszenen aus 45 Jahren von und mit Erwin Grosche

Grosche macht glücklich. “Gottlob, dass es ihn gibt! Denn er ist im wahrsten Sinne des Wortes, der einzige und der einzigartige Protagonist einer literarischen Kleinkunst und einer absurden Poesie, die im Kabarett immer seltener vorgetragen wird. “ (Hanns Dieter Hüsch)
Nun hat Erwin Grosche noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus über vierzig Jahren Kabarettgeschichte ausgepackt: Die Omis mit den neuen Gummistiefeln, die rockenden Nudeln, das athletische Spannbetttuch, der Frühsport nach Getreidesorten, die Peter Sloterdijk Entspannungstasche und viele mehr.
Das Kleine wird bei ihm ganz groß und das Große klein. Auf diese Weise verteilt er die Proportionen der Welt neu. Und schließlich steht ein riesiger Erwin Grosche auf der Bühne. Es ist die gottvertrauende Naivität, es ist die Schwäche des Kindes, aus der heraus Grosche die Kraft seiner Nummern entwickelt. Hier wird sanft und subtil gestreichelt. Er rührt an, er bringt zum Lachen, zum Nachdenken – und all das auf eine wunderbar leichte Art.